Home / Ernährung

Ernährung

So unterstützt Eiweiß den Muskelaufbau

Eiweiße sind die Bausteine für Deine Muskeln. Muskeln bestehen zum größten Teil aus Eiweiß. Damit aus Eiweiß Muskelmasse wird, müssen die Bausteine zusammengefügt werden. Das heißt, Du musst Deine Muskeln trainieren, damit sie wachsen.

Aber, erst nach dem Training repariert oder ersetzt Dein Körper beschädigte Muskelfasern durch einen zellulären Prozess. In diesem werden die Muskelfasern miteinander verschmolzen, um neue Muskelproteinstränge, die sogenannten Myofibrillen zu bilden. Diese reparierten Myofibrillen nehmen an Dicke und Anzahl zu, um die Muskelhypertrophie, das Muskelwachstum, zu erzeugen. Deine Muskeln wachsen, wenn die Geschwindigkeit der Muskelproteinsynthese größer ist, als die Rate des Muskelproteinabbaus. Dazu benötigt Dein Körper genügend Eiweiß. Das passiert jedoch nicht, während Du Gewichte hebst. Der Muskelaufbau findet statt, während Deiner gesamten Ruhezeiten. Diese Regenerationsphasen sind daher genauso wichtig, wie das eigentliche Training.

Besonders in der Muskelaufbauphase benötigst Du größere Mengen Eiweiß, um genügend Bausteine für den Muskelaufbau zur Verfügung zu haben.

Die optimale Menge Eiweißpulver für Deinen Körper

  • Die Proteinmenge, die Dein Körper benötigt, ist abhängig von Deiner Aktivität. Die folgenden täglichen Empfehlungen stammen vom American College of Sports Medicine und der Akademie für Ernährung und Diätethik:
  • Ein durchschnittlicher Erwachsener ohne besondere körperliche Betätigung benötigt etwa 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag.
  • Diejenigen, die ihre Freizeit aktiv gestalten, benötigen 1,1 bis 1,4 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht.
  • Leistungssportler benötigen 1,2 bis 1,4 Gramm, und diejenigen, die im Ausdauersport betreiben benötigen bis zu 2,0 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.
  • Sportler, die Muskelmasse aufbauen möchten, benötigen 1,5 bis 2,0 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.
  • Das mit der Nahrung aufgenommene Protein aus Fleisch, Fisch oder anderen Lebensmitteln darfst Du bei der Berechnung der benötigten Menge Eiweißpulver nicht vergessen.

 

Proteinpulver: Was steckt drin?

Eiweißpulver stammt aus verschiedenen Quellen, wie Milch, Sojabohnen und Eiern. Es liefert Dir Protein in konzentrierter Form für eine maximale Absorption und Nutzung durch Deinen Körper. Jedes Proteinpulver hat etwas andere Eigenschaften, sodass Du für Deinen Bedarf das optimale Proteinpulver finden kannst.

Arten von Proteinen

Die Proteinarten, die in Eiweißpulver verwendet werden, können in zwei Kategorien eingeteilt werden: tierische Proteine und pflanzliche Proteine. Proteine tierischer Herkunft umfassen Milchproteinderivate wie Molke und Casein, Rindfleisch und Eiweißprotein. Proteine pflanzlichen Ursprungs sind Soja-, Reis-, Erbsen-, Hanf- und gekeimte Getreideproteine.

Tierische Proteine gelten als den pflanzlichen Proteinen überlegen und werden häufiger genutzt. Von den tierischen Proteinarten ist Molkenprotein das beliebteste. Unter den pflanzlichen Proteinarten sind Soja, Reis und Erbsenprotein am beliebtesten. Die meisten Menschen, die pflanzliche … Read the rest

Read More »

Refigura Erfahrungen – Wie wirkt es beim Sport und Leichtathletik?

Definitiv bist du nicht mehr anders als viele andere Individuen auf der Welt und du fühlst dich einfach nicht mehr gut in deinem eigenen Körper. Mit dem besten Diätplan an Ihrer Seite und einem starken Willen können Sie in kürzester Zeit abnehmen. Wenn Ihnen jedoch die Standardtechniken tatsächlich nicht geholfen haben, noch mehr zu bekommen, sollten Sie brandneue Kurse zur Unterstützung Ihres Ernährungsplans besuchen.

Refigura-Erfahrungen

Wie die Refigura-Bündeleinlage deutlich zeigt, bestehen die Wirkstoffe zu hundert Prozent aus natürlichen Wirkstoffen. Noch nie zuvor war es so einfach wie mit der Verwendung dieses Diätplans Hilfe, um Ihren Wunsch zu erhöhen, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig Ihren Körper auf gesunde Kurse zu führen. Vergessen Sie die Standardmedikamente, die vollständig aus pharmazeutischen Komponenten bestehen, deren Namen Sie nicht einmal aussprechen können, geschweige denn genau das, was sie tatsächlich tun.

Was auch immer bei diesem Artikel anders ist, da sich der Hersteller ganz auf die Natur konzentriert und Ihnen hilft, Ihren Körper mit natürlichen Wirkstoffen zu stärken. Neben diesen Pflanzenextrakten ist auch der Ballaststoffkomplex KiOnutrime-CsG in der Ware enthalten, der für die Bindung von Fetten sorgt. KiOnutrime-CsG ist in der Lage, Fette zu binden, die 800 mal schwerer sind als der Wirkstoff selbst.

Sie müssen den Refigura Diätplan selbst beginnen und sicherstellen, dass das Gewicht durch die Nutzung von Sport gesenkt wird. Verschiedene Fitnesstrainings unterstützen Sie dabei und eine Änderung des Ernährungsplans kann Ihnen ebenfalls im eigentlichen Sinne helfen, Ihren Ernährungsplan noch effektiver abzuschließen. Jetzt liegt es an Ihnen und Ihrem Innenschwein zu entscheiden, ob Sie bereit sind, endlich mit diesem Diätplan zu beginnen.

Alternativvorschlag für Refigura

Neben diesem Punkt möchten wir Ihnen einen kurzen Alternativvorschlag machen, bei dem Sie zusätzlich einen Auftritt haben können. Darüber hinaus sind die Artikel auch für Allergiker ideal, da sie Aboslut glutenfrei, laktosefrei, 100% vegetarisch und vegan sind.

 

Unser Refigura-Test

Der direkte Test zeigt, dass die Handhabung des Diätplanartikels unproblematisch und grundlegend ist. Darüber hinaus berichten zahlreiche Tester, dass dieser Artikel nicht nur lecker schmeckt, sondern auch schnell in den Ernährungsplan aufgenommen werden kann. Als Ergebnis ist eine regelmäßige Ernährungsstrategie schwer einzuhalten und der gesamte Ernährungsplan endet als anstrengendes Verfahren mit vielen Schwierigkeiten und Zweifeln.

 

Unsere Refigura-Erfahrungen

Schließlich kann das Ergebnis nicht separat garantiert werden, schließlich benötigen Sie mehr als nur ein Stück, das Ihnen hilft, Ihren Körper in Form zu bringen. Der Diätplanartikel in Stickereiform hilft Ihnen regelmäßig, Ihr Traumziel innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Aus diesem Read the rest

Read More »