Home / Fußball

Fußball

So unterstützt Eiweiß den Muskelaufbau

Eiweiße sind die Bausteine für Deine Muskeln. Muskeln bestehen zum größten Teil aus Eiweiß. Damit aus Eiweiß Muskelmasse wird, müssen die Bausteine zusammengefügt werden. Das heißt, Du musst Deine Muskeln trainieren, damit sie wachsen.

Aber, erst nach dem Training repariert oder ersetzt Dein Körper beschädigte Muskelfasern durch einen zellulären Prozess. In diesem werden die Muskelfasern miteinander verschmolzen, um neue Muskelproteinstränge, die sogenannten Myofibrillen zu bilden. Diese reparierten Myofibrillen nehmen an Dicke und Anzahl zu, um die Muskelhypertrophie, das Muskelwachstum, zu erzeugen. Deine Muskeln wachsen, wenn die Geschwindigkeit der Muskelproteinsynthese größer ist, als die Rate des Muskelproteinabbaus. Dazu benötigt Dein Körper genügend Eiweiß. Das passiert jedoch nicht, während Du Gewichte hebst. Der Muskelaufbau findet statt, während Deiner gesamten Ruhezeiten. Diese Regenerationsphasen sind daher genauso wichtig, wie das eigentliche Training.

Besonders in der Muskelaufbauphase benötigst Du größere Mengen Eiweiß, um genügend Bausteine für den Muskelaufbau zur Verfügung zu haben.

Die optimale Menge Eiweißpulver für Deinen Körper

  • Die Proteinmenge, die Dein Körper benötigt, ist abhängig von Deiner Aktivität. Die folgenden täglichen Empfehlungen stammen vom American College of Sports Medicine und der Akademie für Ernährung und Diätethik:
  • Ein durchschnittlicher Erwachsener ohne besondere körperliche Betätigung benötigt etwa 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag.
  • Diejenigen, die ihre Freizeit aktiv gestalten, benötigen 1,1 bis 1,4 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht.
  • Leistungssportler benötigen 1,2 bis 1,4 Gramm, und diejenigen, die im Ausdauersport betreiben benötigen bis zu 2,0 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.
  • Sportler, die Muskelmasse aufbauen möchten, benötigen 1,5 bis 2,0 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.
  • Das mit der Nahrung aufgenommene Protein aus Fleisch, Fisch oder anderen Lebensmitteln darfst Du bei der Berechnung der benötigten Menge Eiweißpulver nicht vergessen.

 

Proteinpulver: Was steckt drin?

Eiweißpulver stammt aus verschiedenen Quellen, wie Milch, Sojabohnen und Eiern. Es liefert Dir Protein in konzentrierter Form für eine maximale Absorption und Nutzung durch Deinen Körper. Jedes Proteinpulver hat etwas andere Eigenschaften, sodass Du für Deinen Bedarf das optimale Proteinpulver finden kannst.

Arten von Proteinen

Die Proteinarten, die in Eiweißpulver verwendet werden, können in zwei Kategorien eingeteilt werden: tierische Proteine und pflanzliche Proteine. Proteine tierischer Herkunft umfassen Milchproteinderivate wie Molke und Casein, Rindfleisch und Eiweißprotein. Proteine pflanzlichen Ursprungs sind Soja-, Reis-, Erbsen-, Hanf- und gekeimte Getreideproteine.

Tierische Proteine gelten als den pflanzlichen Proteinen überlegen und werden häufiger genutzt. Von den tierischen Proteinarten ist Molkenprotein das beliebteste. Unter den pflanzlichen Proteinarten sind Soja, Reis und Erbsenprotein am beliebtesten. Die meisten Menschen, die pflanzliche … Read the rest

Read More »