Stoffwechsel ankurbeln – effektiv Fett verbrennen

Warum sollte man seinen Stoffwechsel ankurbeln ?

Der Stoffwechsel besteht aus vielen biochemischen Vorgängen die unser Körper bzw. unsere Zellen durchlaufen. Einfach gesagt, der Stoffwechsel versorgt unsere Zellen mit Nährstoffen, spaltet diese auf, baut Nährstoffe um und transportiert diese wieder ab. Der Stoffwechsel wird auch Metabolismus genannt und ist für die lebensnotwendigen Prozesse im Körper verantwortlich. In diesen Prozessen werden Nährstoffe zu Energie gemacht. Die Nährstoffe treiben uns so zusagen an. Umso höher der Verbrauch im Körper ist, umso mehr Kalorien werden verbrannt. Dies fördert natürlich den Gewichtsverlust und bringt uns auch unserem Wunschgewicht näher.

Was ist Stoffwechsel genau und wie funktioniert Stoffwechsel ?

Wie oben schon genannt, finden im Stoffwechsel alle biochemischen Prozesse der menschlischen Zellen statt. Dabei wird unteranderem die aufgenommene Nahrung zerlegt, umgeformt und zu neuen Stoffen verwandelt. Diese Prozesse dienen dem Erhalt des Organismus, der Energiebereitstellung. Da unser Körper Energie benötigt, um zu funktionieren, ist der Stoffwechsel der Motor unseres Körpers. Gesteuert werden diese Prozesse durch das Hormon- und Nervensystem. Dabei ist ein wichtiger Punkt die Schilddrüse und dessen Hormone. Diese regulieren den Stoffwechsel und dessen Prozesse enorm. Wer also unter einer Schilddrüsenunterfunktion leidet, wird wahrscheinlich auch einen verlangsamten Stoffwechsel zu gleich haben.

Wenn der Stoffwechsel verlangsamt wird, hat dies vielerlei Auswirkungen auf uns und unseren Körper. Mögliche Stoffwechselstörungen können durch Übergewicht, Konzentrationsproblemen, Antriebslosigkeit (Energiemangel), schlechte Laune, oder ein schwächelndes Immunsystem gekennzeichnet sein.

Welche Stoffwechsel gibt es im menschlichen Körper ?

Wenn wir von Stoffwechsel reden, dann reden wir nicht von der Einzahl sondern von der Mehrzahl. In unserem Körper findet nicht nur ein Stoffwechsel statt, sondern gleich mehrere.

FettstoffwechselMineralstoffwechselKohlenhydratstoffwechselEiweißstoffwechsel
Gerade im Bodybuilding ist die Eiweißzufuhr das A und O. Jeder der aktiv Bodybuilding betreibt weiß, dass Eiweiße die Bausteine zum Muskelaufbau sind. So werden beim Eiweißstoffwechsel Aminosäuren hergestellt, die über das Blut in die Zellen geführt werden. Dabei dient Eiweiß der Energieerzeugung des Körpers und dem Aufbau vom Muskelzellen, Hormonen und Enzymen.

Stoffwechseltypen – nach Dr. William Sheldon

Quelle: Granito diaz [CC BY-SA 4.0 ], from Wikimedia Commons

Nicht jeder Mensch ist gleich und nicht jeder Mensch hat den gleichen Aufbau. So stellte die Wissenschaft, besonders Dr. William Sheldondrei Stoffwechseltypen auf, die sich sichtlich unterscheiden. Er stellt drei verschiedene Stoffwechseltypen auf, die sich in ihrer Beschaffenheit sehr unterscheiden.

Mesomorph Ektomorph Endomorph
  • Fett und Muskelmasse sind gleichauf
  • athlethische breite Figur
  • V-Form bei Männern / Sanduhr bei Frauen
  • kaum Fettanteil / neigt selten zu Übergewicht
  • Muskelaufbau leicht möglich, aber nicht zu viel
  • durchschnittliche Stoffwechselrate (nicht zu schnell/nicht zu langsam)
  • erhöhter Stoffwechsel
  • athlethische Figur
  • neigt mehr zu Untergewicht
  • schwerer Muskelaufbau
  • meistens sehr gute Ausdauer
  • kaum Fettanteil
  • langsamer Stoffwechsel
  • Fett setzt schneller an
  • langsamer Fettabbau
  • leichter Muskelaufbau
  • kugelige Figur

Warum den Stoffwechsel ankurbeln?

Wer seinen Stoffwechsel anregt, der tut sich und seinem Körper was Gutes. Denn wer gesund bleiben möchte braucht einen starken Stoffwechsel. Wer abnehmen möchte, braucht auch einen starken Stoffwechsel und dieser MUSS arbeiten können. Je mehr man also den Stoffwechsel angeregt, desto besser arbeitet er auch in Ruhezuständen. Die Energieverbrennung erhöht sich und das Fett schwindet sozusagen.

Ein guter Stoffwechsel bringt also unsere Gesundheit mit in Schwung und sorgt auch dafür, dass wir uns in unserem Körper wohlfühlen.

Wer seinen Stoffwechsel ankurbeln möchte, bleibt in erster Linie Sport zur Auswahl. Dabei ist die richtige Mischung aus Ausdauer- und Kraftsport wichtig. Denn nur mit Bewegung benötigt der Körper Energie und verbrennt bei einem Defizit die vorhandenen Speicher.

Tipps zum Stoffwechsel ankurbeln

Stoffwechsel ankurbeln – mit Lebensmitteln und Sport

Wer Gewicht reduzieren möchte, sollte die richtigen Lebensmitteil zur Stoffwechselanregung zu sich nehmen.

1. Wasser 

Trinke ausreichend Wasser, denn Wasser regt den Stoffwechsel an, verhilft dir bei der Gewichtisreduktion und hilft dabei toxische Stoffe aus dem Körper auszuscheiden. Der Tagesbedarf sollte bei etwa 2 Liter liegen.

2. Eiweiß

Nicht nur für den Muskelaufbau ist Eiweiß wichtig, sondern auch um den Stoffwechsel zu beschleunigen. Desweiteren hat Eiweiß einen hohen Sättigungseffekt und fördert die Fettverbrennung. Es sollte daher zwischen 100-130 Gramm Eiweiß pro Tag zugeführt werden. Eiweiß kann in Form von Fisch, Geflügel, Nüssen, oder Protein Shakes zugeführt werden.

3. Zitronen

Zitronen sind sogenannte Entgifter und reinigen die Leber. Sie stärken das Immunsystem und tragen zur Beschleunigung des Stoffwechsels bei.

4. Grüner Tee

Grüner Tee ist ein mit Antioxidantien versetzes Getränk, welches sehr gut den Stoffwechseln ankurbeln kann. Regelmäßiger Verzehr von Grünen Tee schafft es euren Stoffwechsel stark anzukurbeln und euch benötigte Energien bereitzustellen.

5. Hochwertige Fette

Hochwertige Fette sind gesund, sehr sogar. Kokosöl, Leinöl, Chiaöl oder Omega-3 (Fischöl) Fette wirken sich sehr positiv auf den Stoffwechsel aus.

6. Chili und scharfes Essen

Wenn Sie gerne scharf Essen und besonders gern auf Chili setzen, können Sie Ihren Stoffwechsel auch ankurbeln. Chili enthält Capaicin. Capaicin ist ein Alkaloid, das im Körper einen Hitze-, und Schärfereiz hervorruft. Dies kurbelt den Stoffwechsel an. (mehr zu Capaicin)

7. weitere Lebensmittel die den Stoffwechsel ankurben

Lebensmittel das musst du wissen
Avocado Avocados sind fetthaltig. Dabei handelt es sich aber um sogenannte gute Fette die den Stoffwechsel ankurbeln.
Haferflocken Haferflocken liefern gute Kohlenhydrate, sättigen, enthalten Eisen, Magnesium und Eiweiß.
Spargel Neben der Fähigkeit zu entschlacken, ist Spargel ein guter Vitamin- und Nährstofflieferant
Blaubeeren Blaubeeren haben antioxdantische Eigenschaften und schützen den Körper vor freien Radikalen.
Kartoffeln Kartoffeln sind recht vielseitig in der Zubereitung und unterstützen den Körpern dabei zu entsäuern.
Lachs Lachs hat einen sehr hohen Eiweißgehalt (pro 100g etwa 20g Eiweiß), sättigt sehr gut und regt dabei den Energiestoffwechsel an.
Linsen Linsen sind protein- und eiweißreich. Linsen sättigen gut und senken den Cholesterinspiegel.
Spinat Spinat ist der ideale Ballaststofflieferant. Spinat sättigt lange und kann den Stoffwechsel ankurbeln.
Zimt Zimt senkt den Blutzuckerspiegel und sorgt im Körper für eine bessere Insulinausschüttung. Dies ist für die Fettverbrennung sehr wichtig.
Kaffee Koffein regt den Körper an mehr Energie zu verbennen.

 Sport zum Stoffwechsel ankurbeln

Ausdauersport und Kraftsport steigern den Stoffwechsel enorm. Wer also intensiv Sport treibt, kann während des Sports selber Energie verbrennen und danach (Nachbrenneffekt). Desweiteren baut der Körper durch Sport Muskelmasse auf, die wiederrum den Stoffwechsel ankurbelt und Fett verbrennt. Es ist daher wichtig, dass Ihr neben der Ernährung auch ausgiebig Sport treibt und euch bewegt.

 ausreichend Schlaf kann den Stoffwechsel ankurbeln

Wenn Ihr eueren Körper ausgiebig beansprucht, benötigt dieser zum Muskelaufbau und zur Regneration viel Schlaf. Es ist daher nicht zu raten einen Schlafmangel zu erzeugen, sondern Ruhezeiten einzukalkulieren.

Stoffwechsel ankurbeln – Expertentipp von Sophia Thiel


Stoffwechsel ankurbeln mit Supplements

Der Stoffwechsel lässt sich auch mit Supplements anregen. So können manche Fatburner eine schnellere Fettverbrennung hervorrufen und den Appetit zügeln.

Ein Wundermittel, dass den Stoffwechel ankurbeln kann und die Pfunde nur noch purzeln lässt, gibt es bedauerlicherweise nicht. Lediglich die Unterstützung des Stoffwechsels ist möglich. So kann man mit hochdosierten Kapseln den Bedarf an den Stoffwechsel anregenden Wirkstoffen decken.


 

Wie kann ich meinen Stoffwechsel ankurbeln? – Drei Tipps für euch

Wer seinen Stoffwechsel ankurbeln will kann dies auch mit einfachem Methoden machen.

Tipp Nr. 1: Setzt auf Koffein. Denn die Einnahme von Koffein, besonders auf nüchternen Magen, kann ein regelrechter Stoffwechselbooster sein.

Tipp Nr. 2: Bewegt euch! Nutzt jede Möglichkeit euch zu bewegen.

Tipp Nr. 3: Achtet auf die Lebensmittel. Durch die richtigen Lebensmittel, könnt Ihr den Stoffwechsel norm unterstützen.


Der Stoffwechselplan für euren Morgen

Der Stoffwechsel lässt sich auch natürlich ankurbeln und das jeden Morgen! Wer von nun an seinen Stoffwechsel anregen möchte kann diesen kleinen Plan als Vorgabe nehmen:

  1. Koffein nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen.
  2. Nach der Einnahme des Koffeins zum Sport und Ausdauer- oder Krafttraining absolvieren. So nimmt der Körper sich die überschüssigen Fettreservern als Energielieferant. Im Idealfall geht das Training etwa 40- 60 Minuten.
  3. Zurück Zuhause sollte ein gutes Frühstück etwa 30 Minuten nach dem Training eingenommen werden. Darunter fallen Reiswaffeln mit körnigen Frischkäse, Äpfel oder Bananen. Denn diese bieten schnelle Kohlenhydrate, die die verbrauchten Energiespeicher wieder auffüllen.

Zusammenfassung zum Stoffwechsel anregen

  • Wer seinen Stoffwechsel anregen möchte, muss sich bewegen. Ohne Bewegung verbraucht der Körper wenig Energie und der Stoffwechsel arbeitet langsam.
  • Die richtigen Lebensmittel können den Stoffwechsel animieren
  • Eine eiweißreiche Ernährung regt den Stoffwechsel gesondert gut an
  • Schlaft ausreichend, denn kein ausreichender Schlaf kann den Stoffwechsel verlangsamen
  • Trinkt viel Wasser und regt die Entschlackung an
  • Helfer wie Fatburner können den Stoffwechsel anregen, benötigen aber auch Bewegung um ihre optimale Wirkung zu zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.